Nun ist aber echt Schluß!

Dies ist vermutlich der letzte Artikel und somit das letzte Update auf dieser Seite.
Der Umzug auf den neuen Server ist bestens geglückt und es läuft alles tadellos.

Falls ihr also neuere Lieder aus dem Fernsehen sucht, dann müsst ihr nun bei www.TVSongs.de euer Glück versuchen.
Abgesehen davon sieht die neue Seite auch viel hübscher aus, so dass sich dort die alten Artikel auch besser lesen lassen 😉

Ich habe hier bis heute noch unheimlich viele Besucher (gestern über 1.500) und auch von den prominenten Suchbegriffen in Google, mit denen man dieses Blog an den ersten Positionen findet, kann ich bei TVSongs.de nur träumen.

Einer der Hauptgründe für meinen Wechsel war die fehlende Unterstützung eigene Plugins zu installieren und somit auch eine anständige Umfragefunktion. Diese gibt es jetzt, wie man im WordPress Deutschland Blog nachlesen kann…

Es war schön bei wordpress.com. Ich habe hier die Blogwelt kennengelernt, doch nun bin ich einfach an dem Punkt angelangt, an dem sich das Blog weiterentwickeln muss.
 

Adieu und Auf Wiedersehen!

Paul von TVSongs.de

Apple iPhone vs. Sony Ericsson C902 vs. Samsung Omnia vs. Nokia N96 vs. RIM Blackberry

Samstag Abend: Viel Film, wenig Text!
Heute mal ein Beitrag mit nicht so vielen Buchstaben, was nicht heißen soll, dass hier keine Arbeit drin steckt. Es folgt eine Auflistung von 5 Handywerbespots. In jedem wird für ein topaktuelles Handy geworben. Inzwischen protzen die kleinen Geräte mit Funktionen (hochwertige Foto- und Videoaufnahme, W-Lan, DVB-H („Handyfernsehen“) etc.) die noch vor wenigen Jahre unvorstellbar waren. Dabei hat die Auslieferung des Google-Phones G1 noch nicht mal begonnen…

Bezüglich zwei Liedern in der Auflistung, muss ich euch noch vertrösten, da diese unbekannt sind. Ich bin jedoch sehr zuversichtlich, dass sich noch zumindest ein Lied (das aus dem Nokia Spot klingt ja fast wie..) auflösen lässt.

Die Werbespots sowie Lieder falls bekannt:

Apple iPhone 3G:

Lied: The Submarines – You, Me, & The Bourgeoisie

Samsung i900 Omnia – „Everything in one touch“:

– Lied unbekannt –

Sony Ericsson C902:

Lied: The Kinks – People take pictures of each other

Nokia N96 – „Internet für dich. Und von dir“:

– Lied unbekannt –

Blackberry – „Ihre Verbindung zu allem was sie lieben“:

Lied: Jim Boggia – Live the Proof

Musik aus dem Mercedes-Benz GLK Werbespot

Ist das Chopin?

Lieder in denen gepfiffen wird

In diesem Beitrage widme ich mich keinem aktuellen Thema. Dieses Mal geht um Lieder in denen gepfiffen wird. Die Überleitung zu meinen sonstigen Artikeln ist, dass all diese Lieder regelmäßig im Fernsehen zu hören sind als Einspieler, im Vorspann oder zur Untermalung einer Stimmung oder Situation. Die Reihenfolge der Songs ist reine Willkür und die Liste wohl nicht ganz vollständig. Falls ich ein wichtiges Lied vergessen habe, dann kann darauf Aufmerksam gemacht werden. Um einen besseren Lesefluß zu ermöglichen (nichts hasse ich mehr, als Werbung mitten im Text), habe ich mich dazu entschieden, den Konsumterror nicht hinter die jeweiligen Einträge, sondern as Ende des Textes zu setzten. Durch den Buchstabe vor dem Titel kann man schnell das jeweilige Produkt finden.

(A) Bernard Herrmann – Twisted Nerve

Das erste Lied ist gleich das älteste des Beitrags (obwohl Nena und die Scorpions noch kommen!). Ursprünglich wurde es für den Film Twisted Nerve aus dem Jahr 1968 produziert. Eine Renaissance erlebt es jedoch seit dem Film Kill Bill durch die Krankenhausszene.
Bernard Herrmann hat bereits für viele Filme, darunter Citizen Kane, Hitchcocks Psycho & Vertigo und Scorseses Taxi Driver die Musik komponiert. Als Erfolge stehen am Ende zahlreiche Oscar Nominierungen für seine Kompositionen.

(B) Peter Bjorn and John – Young Folks

Schlagartig zurück geht es zum letztjährigen Sommerhit, der jedoch bereits 2006 erschienen ist. Dies ist nicht nur eines meiner Lieblingslieder, sondern wohl noch von ein paar weiteren Menschen. Letztes Jahr wurde es zum Apple’s 2007 iTunes Song of the Year gekürt. Im Lied wird eine moderne Liebesgeschichte besungen.
Das Lied gibt es zum gratis Download und auf myspace kann man auch in die anderen Lieder von Peter, Bjorn and John reinhören.

(C) Nena, Olli & Remmler – Ich kann nix dafür

In Deutschland wurde Young Folks besonders durch diese Coverversion des Lieds bekannt. Hier singt es auch wieder ein Trio und zwar bestehen aus dem deutschen Musik-Urgestein Nena (die mit den 99 Luftballons), den für Trinklieder bekannten Remmler und Oliver Pocher. Dies ist auch gleichzeitig das Titellied von Pochers Film Vollidiot. Während es das Original Lied nur auf Platz 31 der deutschen Charts geschaft hat, ist dieses Lied unter die ersten 10 gekommen. Ich kann nix dafür

(D) Die Lieder World, Hold On und Love Generation von Bob Sinclair

Den Song Love Generation, das offizielle Lied des Fußball WM-Maskottchens Goleo VI, konnte man im Sommermärchen 06 kaum aus dem Weg gehen, so oft wurde er gespielt. Er schafte es sogar bis ganz an die Spitze der Charts. Es ist bis heute, zumindest die Pfeiffpassage vom #1 Lied, immer wieder zu hören – wenn auch nicht mehr ganz so oft.

Bob Sinclair – Love Generation

Im zweiten Lied, World, Hold On, wird ebenso gepfiffen. Da es im ersten Song so erfolgreich funktioniert hat, wurde hier auch nicht darauf verzichtet. Hinzu kommt, dass sich das Gepfeife aus beiden Liedern nur wenig unterscheidet.. es wird wohl die gleiche Pfeiffe gewesen sein. Und apropos Kontinuität: Der kleine Junge aus dem Musikvideo, ist auch wieder der gleiche.

Bob Sinclair – World, Hold On

(E) Scorpions – Wind Of Change

Mit Wind of Change schafften es die Scorpions in 8 Ländern auf Platz 1 der Charts. Oft wird die Band, besonders in Deutschland, nur auf dieses eine Lied reduziert. Doch tatsächlich sind die Scorpions nach Modern Talking die erfolgreichste deutsche Band aller Zeiten mit 75 Millionen verkauften Platten. Noch im Jahr 2007 spielten sie auf den Färöer-Inseln vor 10.000 Leuten (bei einer Gesamtbevölkerung von 48.000) das größte Konzert in der Geschichte des Landes.
Wind of Change gilt auch als Soundtrack zum Fall der Berliner Mauer und wird oft im Zusammenhang mit der Deutsche Wiedervereinigung gespielt.

(F) Eric Idle (Monty Python) – Always Look on the Bright Side of Life

In der Schlußszene des Films Das Leben des Brian, von der Komikergruppe Monty Python, wird dieses Lied gesungen und gepfiffen. In dem sarkatischen Text, dessen Botschaft wunderbar ist, wird man daran erinnert, dass das Leben nicht zum trauern oder ärgern da ist, sondern um es zu genießen und Spaß zu haben.
Dieses Lied war auf dem 3. Platz bei einer Umfrage 2005 der Britten, was auf ihrer eigenen Beerdigung gespielt werden soll und auch bei Anhängern im englischen Fußball ist dieses Lied ein Dauerbrenner.

(G) Bobby McFerrin – Don’t Worry, be Happy

Der Botschaft, von den Monty Python Komikern, schließt sich Bobby McFerrin an. Mit dem Lied Don’t Worry, be Happy, was übersetzt Sorge dich nicht, sei glücklich bedeutet, möchte er daran erinnern, dass wir unseren Kummern selber produzieren und den Einfluß darauf haben, wie sehr er unser Leben (wenn überhaupt) bestimmt.
In diesem Lied, mit dem Bobby McFerrin weltbekannt wurde und u.a. den Grammy für den besten Song des Jahres 1988 erhielt, werden keine Instrumente verwendet, da er, wie auf all seinen Alben, die Instrumente mit seiner Stimme simuliert. Inspiriert wurde McFerrin von Meher Baba der ab dem 10. Juli 1925 die restlichen 44 Jahre seines Lebens nicht mehr sprach („Je größer die Liebe, desto sanfter die Stimme“).
Seit dem Jahr 1990 tritt Bobby McFerrin öfter als Dirigent auf. Dort werden seine Künste auch beachtet, so dass er zum Beispiel die Wiener Philharmonikern bei der Feier zu Erweiterung der EU 2004 dirgieren durfte.

In every life we have some trouble, when you worry you make it double. – Don’t Worry, Be Happy, (Bobby McFerrin) 1988


Konsum:

(A) Wer an den Werken Bernard Herrmanns interessiert ist, für den dürfte wohl die Bernard Herrmann – Essential Film Music Collection die richtige Wahl sein. Auf der Zusammenstellung befindet sich auch das Lied Twisted Nerve.
Eigentlich sollte sich dieses Lied auch auf der Soundtrack CD des Films Kill Bill befinden. So wird in der Produktbeschreibung von der Amazon.de Redaktion ausdrücklich auf das Lied eingegangen: „Mit einem gepfiffenen Gute-Laune-Instrumental von Alfred Hitchcocks Hauskomponisten Bernard Herrmann (Psycho) geht es weiter.“ Auch besitze ich den fantastischen Kill Bill Soundtrack selber und Lied #4 ist Twisted Nerve. Bei der Auflistung der Titel fehlt dieses Lied jedoch auf der Amazonseite. Nichtsdestotrotz wäre der Soundtrack auch ohne das Lied immer noch sehr gut.
Der Kill Bill Vol. 1 Soundtrack bei Amazon.de

(B) Das Album Writer’s Block von Peter, Bjorn and John

(C) Der Soundtrack zum Film Vollidiot

(D) Das Album Western Dream von Bob Sinclair mit beiden Hits.

(E) Das Best-Of Album Best von den Scorpions

(F) Der Soundtrack ist seperat leider nicht mehr zu haben. Doch bei Amazon gibt eine fast noch bessere (5 Sterne bei 114 Kundenrezensionen auf Amazon) Möglichkeit um an ihn ranzukommen. Dort gibt es ein Paket in dem sich die aufbereitete DVD („digital remastered“), eine Bonus DVD sowie der Soundtrack des Films befindet.
Das Leben des Brian – Alles in einem Paket

(G) Best of Bobby McFerrin

Werbung für den Jack Wolfskin Katalog

Im heutigen Beitrag schreibe ich abermals über einen Werbung. Heute geht es um den Werbespot des Outdoor-Ausstatters Jack Wolfskin. Abgesehen von zu hörenden Musik möchte ich auch ein wenig über den Ort des Geschehens schreiben.
Das im Spot gespielte Lied wird schon seit 2005 in Werbefilmen von Jack Wolfskin verwendet, weshalb es nicht so schlimm ist, dass ich nur eine ältere Werbung gefunden habe:
Jack Wolfskin Werbespot von 2007

Der Spot soll die Lust auf Aktivitäten draußen steigern, ganz nach dem Leitspruch der Firma „draussen zu hause“. Dazu trägt, neben Stefan Wessels, dem Torwart im Werbespot, auch die beeindruckende Hängebrücke bei.


Quelle: trift.ch

Die Brücke befindet sich im Zentrum der Schweiz auf 1720 Meter über dem Meeresspiegel. Mit ihren etwa 102 Metern Spannweite und einer Überquerungshöhe von 70 Metern ist sie Europas längste und höchstgelegene Hängeseilbrücke. Weitere Informationen und wie man sie erreicht, erfährt man auf der Trift Webseite.

Bei YouTube findet sich ein Clip mit der Überquerung der Triftbrücke:

Über die Musik aus dem Werbespot möchte ich zum Schluß auch noch einige Worte verlieren. Das gespielte Lied nennt sich Devil in the Details und stammt von der US-amerikanischen Band The Walkabouts. Im Musikbusiness ist diese Truppe bereits seit 1984 und gilt auch als stilprägend für den Alternative Country, einer Variante die sich gegen den kommerziell erfolgreichen Mainstream-Country richtet und dessen Texte oft die „düsteren Seiten des amerikanischen Traumes“ behandeln.
 

Konsum:

Das Album Acetylene von The Walkabouts bei Amazon.de.

Und nun ist es doch passiert!

Die neue Adresse für dieses Blog lautet www.TVSongs.de!

Ganz nach dem Motto „Stillstand bedeutet Rückschritt“ entwickelt sich dieses Blog weiter… zu ähh.. TVSongs 2.0!
Es ist etwa 4 Monate her, als ich seit Ende Mai 08 etwas mehr Zeit für TVSongs investiere. Seitdem kamen über 120.000 Besucher in dieses Blog. Das macht mich sehr Stolz und zeigt mir, dass die Nachfrage nach Musik aus dem Fernsehen sehr groß ist und mich zum weitermachen immer wieder motiviert. Doch in letzter Zeit vermisste ich hier öfter Funktionen, weshalb ich mir überlegt hatte, ob ich das Blog nicht einfach selber hoste um es dann meinen Bedürfnissen besser anpassen zu können. Und nun ist es passiert.

Kurze Zeit werde ich hier noch weiterbloggen, aber künftig ganz auf die neue Adresse umsteigen.
Wenn ihr eure Lesezeichen aktualisieren würdet, würde mich das sehr freuen!

Paul von TVSongs.de

Die Werbesongliste, der DKV BestMed Spot und der Zwischenstand beim Vote

In der oberen Menuleiste befindet sich seit einigen Tagen der Punkt Werbesongliste. Dort werde ich künftig alle Musikstücke aus der Werbung sammeln. Ich hatte hier bereits öfter beklagt, dass ich die meiste Zeit über Werbung schreibe(n muss). Diese Liste soll mich in diesem Bereich entlasten und wird somit auch Einträge enthalten, die es nicht als vollwertiger Beiträge mit Fließtext ins Blog schaffen. Neuere Werbungen wie der Extreme Sport DVD oder der New Yorker-Spot sind dort bereits zu finden.

 
Die Nachfrage nach dem Lied des DKV BestMed Werbespots scheint etwas größer zu sein, auch wenn ich das nicht ganz nachvollziehen kann. Ich habe bereits zwei Anfragen per Mail erhalten und musste jeweils auf das folgende Zitat (gefunden bei music4fun) verweisen:

Es handelt sich dabei um eine Eigenkomposition von Christian Schneider-Satyr/Tonstudio Pearls und ist leider nicht käuflich zu erwerben, da es nur für den Spot geschrieben wurde.

Gemeint ist die Musik aus der folgenden Werbung:

Heute habe ich, wieder bei music4fun, erfahren, dass der Song inzwischen verfügbar ist. DKV begründet den Schritt wie folgt: „Aufgrund vielfacher Anfragen per E-Mail, in Blogs und in Foren, haben wir uns dazu entschlossen, „DKV – Move Together“ kostenlos zum Download anzubieten.“ und bietet ab sofort das Lied auf ihrer Seite zum Download an.
 

Der Zwischenstand, bei der Abstimmung welche Version von Matt Ryans There was a day ihr besser findet, sieht aktuell so aus:


Somit führt der „extended cut“ mit etwa 2/3 der Stimmen. Chapeau!
 

Außerdem steht in sehr naher Zukunft ein Umzug an. Aktuell spinnt, zumindest bei meinem Provider, die Domainumleitung. Der eine oder andere dürfte schon etwas gesehen haben..